Über mich

Ursprünge

Mein Name ist Samuel Abramov, geboren bin ich in Baku, Aserbaidschan. Einer sehr alten Stadt am Kaspischen Meer. Nachdem Zerfall der UdSSSR  ging es in Aserbaidschan ganz schnell alles den Bach unter, so das wir wegen den innenpolitischen Spannungen und dem Krieg mit Armenien letztendlich das Land verlassen mussten. Als jüdische Flüchtlinge, hatten wir die Wahl zwischen Israel und Deutschland. Wir fuhren nach Deutschland.

Ich interessiere mich für Technik seit ich 1994 meine erste Konsole (noch in Baku) geschenkt bekommen habe. Die Konsole hieß Panthera und war ein China Klon von Dendy, Dendy war ein russischer Klon von Super Nintendo Entertainment System kurz SNES. Pathera durfte nur 30 Min im Einsatz sein, da sonst das Netzteil geschmolzen wäre. Viele Jahre später habe ich verwöhnt von japanischen premium Produkten, über diese Limitierung vergessen. Das Ergebnis war das beim heraus ziehen des Stromkabels, ein Teil in der Steckdose blieb und ein anderer in meiner Hand.

1998 lebte ich bereits in Deutschland und bekam meinen ersten eigenen Compaq 333 Mhz, 64Mb Ram und stolze 4 GB Festplattenspeicher PC! Bis ich erfuhr das die ATI Rage Pro 2 außer den Namen nichts gutes hatte, war ich auch auf diese Stolz. Den Preis den ich damals mit 13 zahlen musste war sehr hoch! Mein Vater brachte ein duzend PC Bücher und Zeitschriften aus Russland mit. Erst wenn ich alle durchlese solle ich einen PC bekommen. Versuchen Sie mal ein Buch über HTML komplett zu lesen ohne jemals einen PC gehabt zu haben! Nachdem ich dann zu jedem Buch eine Zusammenfassung schreiben konnte, war es soweit.

Nachdem ich also all das Wissen hatte, ging ich sofort zum Kiosk und kaufte mir eine Gamestar Zeitschrift mit einer CD. Auf der CD gab es Counter Strike 1.3. Bis heute ist Counter Strike einer meiner Lieblingsspiele. Sonst wenn ich spontan die TOP5 meiner allzeit lieblingsspiele nennen sollte, wären es.

  1. Counter Strike
  2. Jagged Alliance 2
  3. Total War Serie
  4. Freelancer
  5. Wolrd of Warcraft

Doch zurück zur meinem PC. Sehr bald schon konnte ich kein anständiges Spiel mehr spielen den selbst Freelancer (2003), spiele ich immernoch mit diesem PC, ja mit 10 fps.

Also was tun? Ah ja ich habe da doch ein Buch mit 12 gelesen, irgendwas mit „mIRC Hacken“. Ok die Bücher  von 1998 wieder rausgeholt und es ging los…

Programmiersprachen

Wie vermutlich alle fing ich mit HTML an, da ich dachte es ist eine Programmiersprache und das man damit alles machen kann. Ich war sehr gut darin da ich jeden Tag geübt habe und die ganzen HTML-Tags sehr bald im Gedächnis hatte. Damals mit Macromedia Dreamviewer war man sowas von cool…. Danach machte ich mich an PHP, Python, Delphi und letztendlich Java. Für Java habe ich mehrere Anläufe gebraucht bis ich verstanden habe was es heißt  Objektorientiert zu programmieren. Deswegen für alle die mit dem Gedanken spielen eine Programmiersprache zu erlernen: Finger weg von PHP! Java ist eine ausgezeichnete Sprache die man ohne zu zögern als die erste erlernen kann.

Jahre vergingen

Ich machte mein Abitur und studierte Wirtschaftsinformatik an der Universität in Hamburg und Informatik an der technischen Universität in Wien. Danach machte ich mich sofort selbständig und arbeitete alleine als Freelancer. Von dem „Erstmal paar Jahre für eine Unternehmen arbeiten“, halte ich nichts. Habt Ihr euch erst an den Luxus gewöhnt, ist es sehr schwer danach noch selbstständig zu werden. Mein Traum war schon lange ein eigenes IT Unternehmen zu leiten, also warum über Umwege? Ich schrieb meistens verteilte Anwendungen auf Basis von Eclipse RCP. Irgendwann dann auch Android Apps.

Bis ich 2015 mit zwei Kollegen und guten Freunden die Abramov Software GmbH & Co. KG gegründet habe. Da die Zeit der Desktopanwendungen vorbei war, haben wir uns nur noch auf Webanwendungen, Hybrideapps und Progressive Web Apps konzentriert.

Mein Arbeitsplatz
Mein Arbeitsplatz
Ich